Der Wandel geschieht immer schneller und er geschieht IN UNS

Liebe Freunde, 

Auf langen Spaziergängen durch den Wald denke ich über die Welt im Allgemeinen und die kosmischen Gesetze im Speziellen nach.  🙃, das ist bisweilen recht anstrengend - denn es gibt so viele Ebenen, die wir durchdenken können. Dann stoße ich nicht selten auf die großen Paradoxien des Lebens und mir wird wieder bewusst, dass es so viele Wege nach Rom gibt, wie es Menschen gibt, die dorthin wollen.

………..

Read More

Glückliche Menschen

Mehrfach bin ich aufgefordert worden, doch wieder zu schreiben, aber ich hatte wenig Lust und was ich zu sagen habe, war auch noch nicht „ausgegoren“ - es ist mir immer wichtig so zu formulieren, dass es uns weiterbringt und nicht in Diskussionen mündet. Und wie wir alle bin ich zuzeiten damit beschäftigt Altes loszulassen und mich klar auszurichten.

…………

Read More

DAS NEUE JAHR

Ich mache einen Spaziergang durch den Wald- es ist windig, unwirtlich, der Himmel bedeckt, kaum ein Mensch unterwegs. Rund um mich grau und kühl - doch bei genauerem Hinsehen: zwischen dem Braun und Grau der alten Blätter zeigt sich zögernd da und dort GRÜN. Das neue Wachstum lässt sich nicht aufhalten !

……….

Read More

IN EIGENER SACHE

Liebe Freunde,

Vor Monaten habe ich mir gewünscht : Stille und Ruhe für mich -  seit Jahresende beginnt sich dieser Zustand erstmals seit vielen Jahren einzustellen. Der Ansturm an Wünschen, Anfragen, Vorschlägen hat deutlich nachgelassen. Das gab und gibt mir die Möglichkeit mich auf die nächste Zeit auszurichten und meine Arbeit so zu strukturieren, dass wir gemeinsam in die nächste Oktave unserer Erfahrung weiterschwingen können.

………

Read More

GEBEN UND NEHMEN

Spirit „sagt“ immer wieder: Nimm den höchsten Gewinn für Dich SELBST. Sei SELBSTsüchtig, (ein grauenhaftes deutsches Wort) will dass es Dir gut geht. (Spirit weist in dem Zusammenhang darauf hin, dass glückliche Menschen eine Wohltat für die Welt sind)

……….

Read More

Erleuchtung ist ein Anfang...

Erleuchtung ist für die meisten Menschen - zumindest jene, die ihre Geschichte veröffentlicht haben - eine sehr persönliche Erfahrung. Von Ramana Maharshi bis Stephen Jourdain, von Mooji bis Anita Moorjani, von Tony Parsons bis Thomas Mellen Benedict,  alle beschreiben ihr Aufwachen in einer sehr persönlichen Weise. Erleuchtung setzt uns frei, löst uns vom EGO-Mind  …………

Read More

Breaking free

DB4B1150-6143-43E2-885C-6C8A5AB19010.JPG

Was immer jemand von Dir denkt, was immer jemand von Dir hält liegt in seiner eigenen Betrachtungsweise. Er sieht Dich so, wie ihm sein derzeitiger Bewusstseinszustand erlaubt. Die Filter, die jedermann/jedefrau verwenden sind eben die Filter, durch sie die Welt und damit DICH sehen. Wenn also jemand negativ über Dich denkt, dann bleibt diese Energie ganz ihm überlassen. Du kannst nur in dem Ausmaß davon erreicht werden, wie Du "zustimmst" oder Dich dagegen "wehrst" oder wie "negativ" Du darauf reagierst. Alle Formen von Beschuldigung rufen eines hervor: die Idee von Schuld. Da Du Dich befreien willst, ist es klug Deinerseits neutral zu bleiben. Denke Du freundlich über Deine Mitmenschen und erlaube niemandem über Dich zu befinden und befinde Du über niemand. Wir neigen dazu uns geschmeichelt zu fühlen, wenn uns jemand lobt, und wir neigen dazu " beleidigt " .... zu sein, wenn jemand über uns schimpft - doch im Grunde genommen ist es einerlei - der Mechanismus bleibt der gleiche: es ist immer das Bild des anderen, der dich so oder so sieht. Spirit hat uns das über die Jahre aufgezeigt. Denkt an die Aussage von Spirit: Wenn Dir jemand auf die Zehen steigt,  geh hin und sage: Ich liebe Dich und steig sofort von meiner Zehe herunter. Niemand braucht sich was "gefallen zu lassen" denn damit sind wir nur mitten im Opfer-Täter-Spiel. Eine klare eindeutige Ansage von : Ich stehe nicht für Deine Meinung über mich zur Verfügung" genügt und dann können wir uns bereits wieder in aller Friedlichkeit dem zuwenden, was das "Nächste Gute " in unserem Leben ist. Genauso wenig mußt Du Dich gefangen nehmen lassen, wenn jemand Dich zum Star macht, das Leben ist kein Fanclub. Bleib unbeeindruckt und dankbar. 

Wer verstanden hat - und ich meine WIRKLICH verstanden hat - dass alle "Realität" subjektiv ist, der kann das alte Spiel nicht mehr ernst nehmen. Du bist FREI, Du hast Dich befreit, Du hast erkannt, dass sie einzige Liebe für die Du verantwortlich ist die Liebe zu Dir SELBST ist (denn das bedeutet ganz automatisch, dass Du andere liebst, denn Liebe ist DEIN SEIN)  

Was Du dann mit Deiner Freiheit machst, bleibt ganz bei Dir, hier gibt es keine Wegweiser mehr, Du bist nun in aller Verantwortung auf dich SELBST gestellt und folgst Deinem Inneren. Sehr wahrscheinlich wirst Du nun beginnen Dein Leben schön zu machen und das zu tun, was Du gerne tust und ebendas zu genießen. Du wirst liebevoll zu Deinen Mitmenschen sein, dich jedoch nicht für ihre Zwecke einspannen lassen. Die Freiheit wird Dir bewusst machen, was Spirit immer wieder gesagt hat, dass Du ALLEIN(s) bist und dass es gut so ist. Dieses Alleinsein ist es, dass Dir ermöglicht schöne Begegnungen zu haben und dabei frei zu bleiben. 

Spirit im O-TON: 

Jede Hilfestellung, liebe Freunde, entspricht dem Augenblick und eurem derzeitigen "Zustand" - das kann nicht anders ein, denn anders würde niemand "Verständnis für sich haben und entwicklen". Die Ausrichtung auf Freude, Frieden, Harmonie, Wahrhaftigkeit etc.. liegt hingegen immer bei Euch. Der Wunsch sich zu Sich SELBST hin zu befreien "muss" vom Individuum ausgehen. Liebe ist immer da, Freiheit hingegen wird  in Eurem Sinn "erlangt" - in unserem Sinn wird sie ERKANNT. 

Love Spirit und Greta 

No more Drama

1FB31073-60AE-404E-97E7-5263E500C418.JPG

Wer sich dazu entschließen kann alles Drama gehen zu lassen, ermöglicht damit gleichzeitig, dass sich alle "alten" Informationen von selbst aus dem System befördern und sich auflösen im Licht wie Seifenblasen.... Es ist wie ein Sonnenaufgang, ein neuer Morgen... Was ich dann beobachte ist, dass der Körper (als Verkörperung der alten dramatischen Erfahrungen) beginnt die alten "Traumatas" auszuscheiden. Das sieht nicht immer nett aus und man könnte schnell wieder in eine Sorge gehen: es wird schlimmer oder, was ist jetzt los...

Was geschieht ist einfach ein "Ausatmen, ein Abschütteln, ein Ausstöhnen, ein Weinen, ein Ächzen...Das an sich macht gar nichts, es ist einfach Befreiung - was an dem Punkt schwierig werden könnte, ist diesem Ausjammern eine alte Bedeutung zu geben und es als Rückfall zu definieren. Viele Krankheitssymptome an dem Punkt sind in "Wirklichkeit" Befreiungsenergien, die wieder "eingefangen" werden und im Sinne alter kollektiver Erfahrungen definiert werden. 

Die Frage ist also, kann ich stöhnen, weinen, klagen und es es einfach zulassen mit der tiefen Gewissheit in mir, dass sich mein System nur von Altlasten befreit? Meistens braucht es an der Stelle jemand, der BEWUSST bleibt und unbeeindruckt begleiten kann und uns spiegelt, was geschieht.  Also jemand, der KEINE ANGST hat 🙂....

Wer sind nun diese Jemands, die keine Angst haben / sie sind dünn  gesäät... Wer geht nicht in die Knie im Angesicht von Diagnosen, Schmerzen, Sorgen - dem Gefühl, dass auf der Stelle etwas getan, behandelt...werden muss. Wer könnte sich die "SCHULD" anlasten, nicht reagiert, nicht getan, nicht pflichtschuldigst gehandelt zu haben ----- ich würde sagen, einige wenige, die WISSEN, also jene, die Gewissheit haben. Doch selbst jene, sind MACHTLOS (um nicht zu sagen hilflos) wenn es nicht die Bereitschaft gibt, mitzuarbeiten, zuzulassen, loszulassen - das alte ÜBERLEBENSDRAMA loszulassen. 

Es ist eine altbekannte Tatsache, dass an diesem Punkt unserer Evolution der Tod UNS ALLEN SICHER ist  (die alten Himmalayameister, die sich nicht mit der Welt befassen, außer Acht gelassen). Wer sich aber IN diesem Wissen befreien kann, der erlebt "shift of perception" und bleibt unbeeindruckt, ohne Sorge und KANN JETZT das leben, was ihr/ihm SELBST entspricht - und das WANDELT ALLES und führt zu neuen Möglichkeiten im MENSCHSEIN. Zeugnisse davon gibt es genug (Anita Moorjani, Eben Alexander, nur um Beispiele zu nennen, die mit ihrem Wissen in die Öffentlichkeit gegangen sind.)

Love from Spirit und Grüße von Greta  

PS: Schaut Euch das Video von Mooji "Message to the Whole World: Don the worry about anything" an, das ist punktgenau, was Spirit ausdrückt. 

Spirituelle Courage

IMG_1428.JPG

Als man William Linville (ihr findet ihn unter seinem Namen im Netz) einen der erwachten Unterstützer der neuen Welt fragte, wie lange der Paradigmenwandel in der Welt noch brauchen würde, nannte er den Oktober 2021. Das bedeutet, dass wir noch einige Jahre des MASSIVEN Wandels vor uns haben. Das ist noch eine Weilchen hin und doch gibt keine Zeitrerserven, um sich entspannt zurückzulehnen. Da es wir sind, durch die der Wandel geschieht, ist es an der Zeit "Spirituelle Courage" zu beweisen und unbeirrt, entschieden und dankbar weiter zu gehen, uns nicht irre machen zu lassen von den Begrenzungen und Beschränkungen im Inneren und Äußeren mit denen wir täglich zu tun haben. Die äußeren Realität wird sich in dem Maße (und in dem Tempo) wandeln, in dem der innere Wandel geschieht. 

LOVE is all around heißt eine alte Schnulze - und ja es stimmt, die Liebe umgibt uns und wir bekommen jederzeit Rückenwind.  Jammern hilft nicht, beschweren hilft nicht, die alten Ambivalenzen zu bedienen hilft nicht, sich leid zu tun ebenso nicht...  Konfliktpotential gibt es aller Orten und die Welt ist voll von Mangelgedanken.

Da ist sie noch die alte Angst vor Misslingen, es "nicht zu schaffen", vor Schmerz und Leid, vor Gewalt aller Art -  das alte Misstrauen, die alten Ängste, der Versuch zu begrenzen, "folgsam" zu sein, die alte Ohnmacht.... 

Revolutionen helfen nicht, sobald die Energie auf eine Seite fällt, geht die Schaukel auf der anderen Seite hoch,  den Kompromiss mit dem "Alten" zu suchen hilft auch nicht - die freundliche Unbeirrbarkeit, das "Anwenden" von Liebe hilft und das SELBSTBEWUSSTSEIN und die Veranwortung eben dieses zu leben. Wir sind keine Helden, ganz im Gegenteil, alle feinfühlenden Wesen kennen Angst -aus gutem Grund - wer immer Neues hervorgebracht hat ging durch rauhe Zeiten. Den Weg in die Freiheit zu bahnen geht nicht mit Gewalt sondern mit Klugheit, Wahrhaftigkeit und Feingefühl.

Es gibt die Gemeinschaft, die Gemeinschaft aller, die zutiefst entschieden sind, den Unterschied zu machen, es gibt Vernetzung und Zuspruch und es gibt die UNBEIRRBARKEIT der inneren Weisheit zu folgen, "no matter what". Das Internet ist voll mit Ted-Talks, die das "promoten", die Buchhandlungen voll mit Büchern, die das beschreiben, eine Welt voll mit Yoga und Weisheitslehren aller Art.... 

So "let´s make the difference". Wer, der über die Jahre in Lichtfluss genährt wurde , hat nicht nur allen Grund sondern auch eine Menge an "Tools" und Informationen um für sich SELBST einzustehen. 

DANKBARKEIT also ein Bewusstsein über das "field of infinite possibilities", Dankbarkeit für die Existenz, die Selbstverständlichkeit von Dankbarkeit.

Wer verstanden hat, für den sind Wunder willkommener Ausdruck für DAS, was WIR SIND.

Das bringt mich zum Titel dieses Bloggs: Spirituelle Courage. "So let´t take a heart", uns nicht mehr klein zu machen, nicht mehr zu verstecken sondern einfach und liebevoll ausdrücken, wofür wir stehen, niemand ausgrenzen, niemand schulmeistern, niemand dagegen reden - sondern einfach und schlicht das ausdrücken, was wir sind und das einfach und ohne Sorge; sich nicht bemühen, nicht anstrengen, nicht rechtfertigen, nicht besser wissen, sondern einfach mit einem großen Lächeln im Herzen DABEIBLEIBEN....und alle im Licht sehen...UND UNS ALLE IM LICHT "SEHEN". 

Love Spirit und Grüße von Greta